Businessidee

Wie werde ich selbstständig?

Die richtige Idee ist die Basis für alle Existenzgründungen. Grundsätzlich ist eine Einordnung deiner Idee wichtig und du musst dir viele Fragen dazu beantworten. Wie stark ist deine Idee bereits? Wo stehst du? Bist du allein oder hast du ein Team? Löst deine Idee ein Kundenproblem? Wie begeistert dein Produkt deine Kunden?

Skizziere/Beschreibe deine Idee auf einem grossen Papier oder am PC. Definiere in kurzen Sätzen/Stichworten was du dazu schon alles weisst bzw. nicht weisst.

Wie ausgereift ist deine Idee? Hast du genügend Informationen, damit du uns über deine Idee Auskunft geben kannst?

Kannst du eventuell mit einer einfachen Präsentation unsere Experten überzeugen?

Es gibt viele Möglichkeiten, deine Idee zur Reife zu bringen. Dazu empfehlen wir dir:
  • Literaturstudium (z.B. Business Model Canvas) und Recherche im Internet
  • Besuche Ideen-Workshops und lass dich ausbilden (z.B. Denkfabrik)
  • Formiere eine eigene Gruppe von Personen und entwickle deine Idee mit deren Hilfe weiter
  • Suche Partner, Experten und führe Interviews (Befragungen) durch.

Business Model Canvas

Für den Anfang benutze am besten das Business Model Canvas (Copyright: Strategyzer).

Das Business Model Canvas ist die beste Wahl, um das eigene Geschäftsmodell oder Startup Idee zu visualisieren und zu testen, ob diese auch unternehmerisch sinnvoll ist. Das Business Model Canvas ersetzt oder ergänzt den Business Plan. Entwickelt von Alexander Osterwalder und veröffentlicht in seinem Buch «Business Model Generation», hat das Business Model Canvas bereits mehrere Millionen Nutzer erreicht. Es gilt als Handbuch für Visionäre und Impulsgeber, die veraltete Geschäftsmodelle auf den Kopf stellen und Innovation vorantreiben wollen.

Jede Idee braucht ein funktionierendes Geschäftsmodell, wenn sie sich langfristig halten und möglichst viele Menschen erreichen möchte. Es ist leichter eine schlechte Idee mit einem guten Geschäftsmodell zu verwirklichen als die beste Idee ohne. Das Business Model Canvas hilft dabei, alle wesentlichen Elemente eines erfolgreichen Geschäftsmodells in ein skalierbares System zu bringen. Als Startup, in dem das Geschäftsmodell in der Regel noch nicht vollkommen klar ist, kann man schnell verschiedene Varianten miteinander vergleichen.

Kurzanleitung zum Business Model Canvas

Ohne Kunden wird kein Unternehmen lange existieren können. Um sich mit attraktiven Angeboten an seine Kunden richten zu können, kann das Unternehmen unterschiedliche Kundengruppen (Zielgruppen) bzw. deren spezifische Bedürfnisse und Verhaltensweisen definieren. Wichtige Fragen sind:

  • Wer profitiert von unserem Produkt / unserer Dienstleistung?
  • Welche Kunden sind für uns besonders wichtig?

Ohne einen Mehrwert wird kein Kunde das Angebot eines Unternehmens nachfragen. Die „Value Proposition“ definiert den Nutzen des Produkts oder der Dienstleistung eines Unternehmens für seine Kunden. Dieser ist oft für die verschiedenen Zielgruppen unterschiedlich, da sich ihre Bedürfnisse unterscheiden. Wichtige Fragen sind:

  • Welchen Nutzen/Wert hat unser Angebot für die Kunden?
  • Welche Kundenprobleme lösen wir mit unserem Produkt / unserer Dienstleistung?

Die Vertriebskanäle bestimmen, wie die Interaktion mit den Kunden abläuft. Kommunikation, Distribution und Verkaufsstellen bilden Schnittstellen eines Unternehmens zu seinen Kunden. Die Wahrnehmung des Kunden an diesen Berührungspunkten ist dabei zentral. Wichtige Fragen sind:

  • Wie erfahren unsere Kunden von unserem Angebot?
  • Wie gelangt unser Produkt / unsere Dienstleistung zum Kunden?

Jedes Unternehmen sollte sich darüber Gedanken machen, welche Arten von Kundenbeziehungen es mit den verschiedenen Zielgruppen eingehen möchte. Dabei hängt die Gestaltung der Kundenbeziehungen nicht nur von der jeweiligen Zielgruppe ab, sondern auch von den damit verbundenen Zielen des Unternehmens (Neukundengewinnung, Bestandskundenpflege, etc.). Wichtige Fragen sind:

  • Welche Art von Beziehung erwarten die einzelnen Zielgruppen?
  • Wie organisieren wir die Beziehung zu unseren Kunden?
  • Was kostet uns die Pflege des Kundenkontakts und was bringt uns dieser Kunde?

Das Unternehmen schafft mit seinem Angebot einen Mehrwert. Die zentrale Frage ist, wie viel der Kunde bereit ist, für diesen Nutzen zu zahlen. Das Unternehmen trifft zudem eine Entscheidung bezüglich der Preismodelle und der Preisstrategie (Einmalzahlung, Abonnement, etc.). Wichtige Fragen sind:

  • Wofür und wie viel sind unsere Kunden wirklich bereit für unser Angebot zu zahlen?
  • Wie viel trägt jede der einzelnen Umsatzquellen zum Gesamtumsatz bei?
  • Wie würden unsere Kunden gerne zahlen?

Bestimmte Ressourcen zur Erstellung des Angebots sind in jeder Unternehmung erforderlich. Diese Ressourcen können sich im eigenen Besitz befinden, aber auch gemietet oder von strategischen Partnern zur Verfügung gestellt werden. Eine wichtige Frage ist, welche Ressourcen in den vier Kategorien für das Geschäftsmodell benötigt werden:

  • physische Ressourcen (Räumlichkeiten, Produktionsmaschinen)
  • intellektuelle Ressourcen (Wissen, Patente, Partnerschaften, Kundenstamm)
  • personelle Ressourcen (Team)
  • finanzielle Ressourcen (verfügbares Kapital, Sicherheiten)

Neben den Schlüsselressourcen, sind auch Handlungen – die Schlüsselaktivitäten – notwendig, um die Leistungserstellung zu gewährleisten, z.B. Produktion, Netzwerk, etc. Wichtige Fragen sind:

  • Welche Schlüsselaktivitäten müssen wir bereitstellen, um unseren Kundennutzen zu realisieren?
  • Welche für unsere Vertriebskanäle?
  • Welche für unsere Kundenbeziehungen?

Zur Nutzung einer gemeinsamen Infrastruktur, zur Gewinnung von Ressourcen oder zur Optimierung von Prozessen gehen Unternehmen strategische Allianzen, z.B. Lieferanten, Service Provider, etc. ein. Wichtige Fragen sind:

  • Wer sind unsere Schlüsselpartner und was tun sie für uns?
  • Welche Schlüsselressourcen bekommen wir von Partnern zur Verfügung gestellt?

Die wichtigsten Kostenfaktoren eines Geschäftsmodells sind hier zusammengefasst. Wichtige Fragen sind:

  • Was sind die größten und wichtigsten Kostenfaktoren in unserem Business Modell?
  • Welche Schlüsselressourcen/Schlüsselaktivitäten sind die teuersten?

Hilfreiche Businesstools

Verschiedene Businesstools haben wir für dich zusammengestellt. Bestelle diese per Download.

JETZT BUSINESSTOOLS SICHERN

Wie stark ist deine Idee?

Hol dir Rat von einem Experten

Unabhängig davon, für welchen Weg du dich entscheidest, es kommt stark auf die Umsetzung an. Das beste Geschäftskonzept ist zum Scheitern verurteilt, wenn du grundlegende Fehler machst oder den falschen Ort oder Zeitpunkt wählst, um dein Unternehmen zu gründen. Hol dir die Unterstützung vom Gründungs-Experten Thomas Heimann.

JETZT EXPERTEN-GESPRÄCH VEREINBAREN

Firma gründen

Wie gründe ich meine Frima?

Jetzt geht es an das Gründen deiner Firma. Wir begleiten dich durch den Gründungsprozess.

Events

Veranstaltungen & Schulungen

Informationen, Wissen und Netzwerke sind das A und O einer Firma. Bist du fit und spielst mit auf dem Parkett der Gründer? Wir zeigen dir wo man sich trifft!

Aktuelles

Gründung-News

Hier findest du alle relevanten Informationen und News rund um das Thema Gründung.

""

Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihr Online-Erlebnis zu verbessern. Mit der weiteren Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr erfahren