Neugründungen in der Schweiz 2021

  • 10. Januar 2022

Das erste Mal in der Geschichte der Schweiz wurden innerhalb eines Jahres über 50'000 Firmen gegründet.

Schon über zwei Jahre prägt die noch immer anhaltende COVID-19-Pandemie die Schweizer Wirtschaft massgebend. Doch anders wie zu Beginn erwartet, wurde die Krise von vielen Leuten als Chance genutzt. Das zeigt sich in der IFJ Studie «Nationale Jahresanalyse Schweizer Firmengründungen 2021». Das erste Mal in der Geschichte der Schweiz wurden innerhalb eines Jahres über 50'000 Firmen gegründet. Insgesamt 50'545 neue Firmeneinträge verzeichnet das Schweizerische Handelsregister im Jahr 2021, was einem Anstieg von +7.9% im Vergleich zum Rekord-Vorjahr 2020 entspricht. Auch im 10-Jahresvergleich geht das Jahr 2021 mit +17% über Durchschnitt in die Geschichte ein. In welchen Kantonen und Branchen wurde am meisten gegründet? Dies zeigt die nationale Jahresanalyse des IFJ Institut für Jungunternehmen.

zur Analyse 

 

""

Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihr Online-Erlebnis zu verbessern. Mit der weiteren Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr erfahren